Überzeugen Sie sich selbst von der Wandlungsfähigkeit des Trios Chameleon:

Jedes Stück der Setlist wird von den Sängerinnen Kirstin Beyer und Elke Verfondern zusammen mit dem Pianisten Christian Zatryp eigenen musikalischen Vorstellungen angepasst und neu arrangiert. Da es sich um mehr als "nur" den schlichten Vorgang des möglichst originalgetreuen Nachspielens handelt, kann so manche akustische Überraschung passieren, wenn drei so vielseitige und kreative Köpfe ans Werk gehen und auch schon mal gerne ihre Theaterkisten mit im Gepäck haben.

Lassen Sie sich also überraschen – Chameleon erwartet Sie mit folgender Hörprobe:

 

 

Dies ist "Pure Colors", das Studio-Album von Chameleon:

Die hier abgebildete Sonder-Edition ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich und wurde mit einem flauschigen Flockdruck veredelt, der nicht nur die Musik zu einem unverwechselbaren Erlebnis der Sinne macht – und ein einmaliges Sammlerstück für Ihre Plattensammlung darstellt.

View the embedded image gallery online at:
http://chameleon-band.de/index.php/musik#sigProIdc054637795

Natürlich können Sie die CD direkt per Email bestellen. Der Preis der normalen Standard-CD (JewelCase-Variante mit 12-seitigem Booklet) liegt bei 10 Euro, die limitierte Sonderedition mit Flockdruck kostet 12 Euro. Bitte geben Sie bei Bestellung Ihren Farbwunsch an. (Alle Preise zzgl. Versandkosten.) Leider ist die Sonder-Edition bereits bis auf wenige Restexemplare ausverkauft.

 

Repertoire (Auszüge):

Always on the run (Lenny Kravitz)  Sing it back (Moloko)
Apologize (One Republic) Sleeping satellite (Tasmin Archer) 
Black and gold (Sam Sparro) Soulmate (Natasha Bedingfield)
Can't get you out of my head (Kylie Minogue) Sunday morning (Maroon 5)
Deeper underground (Jamiroquai) Sweet love (Anita Baker)
Drive my car (The Beatles) The world is not enough (Garbage)
Fields of gold (Sting) Time after time (Cindy Lauper)
Love is on our side (Frank Popp Ensemble) Tomorrow never dies (Sheryl Crow)
Nothing else matters (Metallica) What can I do (The Corrs)
Rhythm is a dancer (Snap) Word up (Cameo)
She's like the wind (Patrick Swayze) You give love a bad name (Bon Jovi)

Gerne stellen wir Ihnen ein speziell auf Ihre Veranstaltung abgestimmtes Programm zusammen – mit entsprechendem zeitlichen Vorlauf sind wir auch in der Lage, besondere musikalische Wünsche zu erfüllen – vielleicht eine Chameleon-Version Ihres persönlichen Wunschliedes?